· 

Der Doktor aus Indien

Für alle Ayurveda Interessierten ein lohneswerter Film. Der Ayurveda Experte Dr. Vasant Lad verfolgt die Mission die alte indische Heilkunst Ayurveda in der westlichen Welt bekannt zu machen. Der Film erzählt Geschichte dieses bedeutenden Vertreters des Ayurveda und vermittelt Einblicke in dieses faszinierende Heilsystem.

 

Der Film bringt dem Zuschauer die alte ayurvedische Heilkunst näher und ist reich an Archivmaterial. Vor Lad war Ayurveda im Westen eher unbekannt. Er verhalf dazu, dass nun Ayurveda zu einer der verbreitetsten alternativen Heilsystem auch bei uns wurde.

 

Ein schönes Porträt, was auch für mich die Frage aufwirft, wie vollständig die westliche Medizin ist. Was fehlt?

 

 

Der Film zeigt Bilder von Vasant Lad in seine Praxis in Pune. Behandelt wird ohne Termin, immer kostenlos und die Warteschlange ist lang. Wie arbeitet Lad? Er fühlt den Puls und erkennt daran erstaunliche Dinge. Selbst einen zu hohen Cholesterinspiegel scheint er im Film damit zu diagnostizieren. Für mich sind die Behauptungen manchmal abenteuerlich und gleichzeitig auch faszinierend.

 

 

Der Film bietet einen Einblick in die ayurvedische Heilkunde. Sind Energien, die im Ungleichgewicht sind tatsächlich Ursachen für Krankheiten? Wie entstehen Krankheiten im Modell des Ayurveda? Kann das mechanistische Bild vom Menschen, was die westliche Wissenschaft und Medizin bestimmt und was so große Erfolge hervorgebracht hat, tatsächlich das Gesundheits- und Krankheitsgeschehen komplett erfassen oder fehlt etwas?

 

Welche Grenzen hat unser wissenschaftlicher Zugang und wie können sich beide ergänzen? Auch wenn man nicht in allen Punkten zustimmt, sicher ein Film der sich lohnt anzuschauen und der Fenster für andere Sichtweisen öffnet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0