Fussmassage

Die ayurvedische Fussmassage, Padabhyangha, ist ein wichtiges Element der ayurvedischen Massagetechniken.


Im Ayurveda wird eine enge Verbindung zwischen den Füßen und dem Kopf gelehrt. Die Fussmassage zeigt eine äußerst beruhigende Wirkung. Gerade Menschen, die eine permante Spannung und Unruhe in sich haben und zuviel im Kopf sind, reagieren sehr empfänglich darauf. Die ayurvedische Fussmassage stoppt das Programm der permanten Gedankenakrobatik für eine Weile. Für alle Turbotypen, Überflieger und Dauergrübler ist es ein sehr angenehmes Gefühl mal ganz geerdet zu sein. Gerade der freie Kopf hat neue Chancen für Kreativität, Einfälle und Lösungen. Oft haben diese unruhigen Menschen auch keinen guten Schlaf. Am Abend genossen, beschert die Fussmassage meist einen tiefen, erholsamen Schlaf.

 

Besonders ist die ayurvedische Fussmassage für Menschen geeignet, die

 

• sehr im Kopf sind und ständig Gedanken kreisen

• denen es schwer fällt zur Ruhe zu kommen

• Schlafstörungen haben

• nervös und unruhig sind

• unter Migräne leiden

 

Am Fuss finden sich sehr viele Nervenenden, die mit der Massage stimuliert werden. Einen Massage der Füsse ist nicht nur beruhigend und entspannend. Unsere Füsse leisten auch Schwerstarbeit. Die Muskeln und Gelenke tragen uns durchs Leben und haben ganztags oft in enge Schuhe gesteckt viel weniger Bewegungsfreiheit als die Hände. Die Muskulatur ist oft verkümmert. Dabei sind die Zehen für ähnliche Bewegungen ausgelegt. Manchmal müssen sie aber auch eine Dauerspannung aufrechterhalten. Es gibt Zehen, die ständig nach oben zeigen oder die sich versuchen am Boden festzukrallen, Auch Fehlbelastungen sind eine Herausforderung für die Füsse. Die Fussmassage lockert als das alles und ist dabei äußerst angenehm. Man kann richtig schön wegdösen. Achtung - sie birgt Suchtpotential!!

 

Mit warmen Ölen werden ihre Füße, Waden und Knie eingeölt und mit sanften Bewegungen sehr wohltuend massiert, gedehnt und ausgestrichen.


60 Minuten: € 50

30 Minuten: € 28